7 ist ein Zeichen dafür, dass Sie bereit für einen neuen Job sind

Inhaltsverzeichnis:

7 ist ein Zeichen dafür, dass Sie bereit für einen neuen Job sind
7 ist ein Zeichen dafür, dass Sie bereit für einen neuen Job sind
Anonim

Neues Jahr, neues Glück und warum nicht ein neuer Job. Mit der Ankunft des neuen Jahres 2020 ist es möglicherweise an der Zeit, sich zu fragen, ob Sie bereit sind für einen Neuanfang in Ihrer Karriere. Manchmal neigen wir dazu, in unserer Komfortzone zu bleiben, weil wir uns darin sicher fühlen, aber es bringt uns nur Negatives. Wenn Sie angefangen haben, sich unzufrieden, unglücklich, apathisch und sogar depressiv zu fühlen, ist vielleicht die Monotonie Ihres derzeitigen Jobs die Wurzel Ihrer emotionalen Qual.

Hier sind einige Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist, Ihren Job zu wechseln, und vor allem, dass Sie dafür bereit sind. Zögere nicht.

1. Sie h alten inne, murmeln oder lenken die Frage ab, wenn Sie gefragt werden, was Sie tun

Wenn eine Person unbeständig und unzufrieden mit ihrer Karriere oder Arbeit ist, möchte sie kaum darüber sprechen. Das liegt daran, dass Sie sich bei Ihrer Arbeit wahrscheinlich nicht identifiziert fühlen. Sie haben das Gefühl, dass sie nichts für Sie ist oder dass sie Ihnen keine positiven Emotionen bringt. Du machst einfach deinen Job, aber ohne Leidenschaft. Menschen, die für sich den richtigen Beruf gewählt haben, sehen radikal anders aus. Sie sprechen bereitwillig über die Dinge, die sie tun und strahlen Zufriedenheit, Leidenschaft aus.

2. Du bist der Jasager geworden

Früher warst du lautstark, hast "nein" gesagt, wenn du mit etwas in deiner Arbeit nicht einverstanden warst oder eine genauere Vorstellung von der Ausführung von Plänen und Aufgaben hattest. Sie hatten hitzige Auseinandersetzungen mit Kollegen, sogar mit Ihrem Chef, und jetzt haben Sie sich in einen apathischen, Ja-Antwort-Angestellten verwandelt, dem es ehrlich gesagt egal ist, was passiert. Dies ist ein sehr deutliches Zeichen dafür, dass es an der Zeit ist, dieses Schiff zu verlassen und auf das nächste zu steigen. Es ist offensichtlich, dass Sie sich hilflos fühlen, etwas an Ihrem derzeitigen Arbeitsplatz zu ändern, und sich wirklich nicht um die Konsequenzen der verrückten Dinge kümmern, die von Ihnen verlangt werden.

3. Sie haben das Interesse an Hobbys und Aktivitäten verloren, die Sie früher hatten

Unzufriedenheit mit der vergeblichen Mühe, die Sie in eine Arbeit stecken, die Sie nicht mögen oder an der Sie aus dem einen oder anderen Grund das Interesse verloren haben, führt dazu, dass Sie sich am Abend nach der Arbeit oder am Wochenende von Gefühlen und Energie erschöpft fühlen, um irgendetwas zu tun. Sie haben keine Lust auszugehen, mit Freunden in eine Bar zu gehen, eine neue Aktivität aufzunehmen. Du lehnst alle Vorschläge ab und anstatt dich aufzuheitern und abzulenken, liegst du zu Hause kraftlos auf dem Sofa.

Es mag Ihnen harmlos erscheinen, ist es aber nicht. Dies ist eines der offensichtlichsten Anzeichen dafür, dass Ihre Arbeit schon lange kein gutes Gefühl mehr gibt, was neben den bereits vorhandenen emotionalen auch körperliche Dimensionen annehmen kann eine solche. Wenn Sie die kleinen Dinge in Ihrer Freizeit, die Ihnen früher Freude und Freude bereitet haben, nicht mehr interessieren, ist das alles andere als ein gutes Zeichen. Wenn Sie nichts in Ihrem Leben ändern, riskieren Sie, in Burnout oder Depressionen zu verfallen.

4. Du lernst nichts Neues

Die Furchen des guten alten Vertrauten haben dich auf den richtigen Weg gebracht und du bist in eine langweilige und mörderische Routine eingetreten, die dich mental erdrückt. Du lernst nichts Neues. An einer Stelle stampfen. Du bist so an das gewöhnt, was du tust, dass du es tun kannst, ohne darüber nachzudenken. Sie haben sich in einen mechanischen Roboter verwandelt, der beispielsweise das Abendessenmenü in Gedanken zusammenstellen kann, während Sie die Daten in Ihren Computer eingeben. Es ist kein Zufall, dass du dich schrecklich fühlst.

5. Sie haben keine Lust mehr, 100 % von sich selbst zu geben

Denken Sie daran, wie Sie sich gefühlt und verh alten haben, als Sie Ihren Job angetreten haben. Wahrscheinlich hast du dir mehr Mühe gegeben. Es war interessant für Sie. Du wolltest dich beweisen, zeigen, was du kannst. Du hast dein Bestes gegeben. Allerdings gibst du jetzt weit weniger als 100 % deiner Kapazität, manchmal absichtlich, manchmal unbewusst.

Es ist dir egal, ob dich jemand lobt oder nicht, besonders wenn du weißt, dass es niemand tun wird, geschweige denn dich befördern wird. Sie kennen die Probleme des Unternehmens, für das Sie arbeiten, schon lange und haben erkannt, dass sich die Dinge auch dann nicht ändern werden, wenn Sie Ihr Bestes geben. Du sagst dir "warum sollte es mich interessieren" und nimmst es Tag für Tag.

Stopp diesen Teufelskreis und wechsle den Arbeitsplatz. Sie werden überrascht sein, wie erfrischend Sie sich dabei fühlen werden.

6. Du hast das Gefühl, dass es egal ist, was du tust

Du hast das Gefühl, dass deine Arbeit bedeutungslos ist. Sie haben das Gefühl, dass Sie die Früchte Ihrer Arbeit nicht sehen oder dass sich Ihre Bemühungen in keiner Weise widerspiegeln. Ihre Motivation ist weg. Manchmal schämen Sie sich sogar, das zu sagen, was Sie tun, weil Sie das Gefühl haben, mit Sympathie oder Vorwurf betrachtet zu werden, ohne dass Ihre Arbeit beschämend oder peinlich ist. Es ist nur so, dass du dich schon seit einer Weile so fühlst. Ändern Sie Ihren Arbeitsplatz, um sich frisch zu machen.

7. Deine Werte stehen im Widerspruch zu deiner Karriere

Am Anfang hat ein Mensch eine Vorstellung davon, was er sucht und wovon er beruflich träumt. Mit Erfahrung und Alter können sich diese Werte ändern. Wenn das Geldverdienen für Sie am Anfang eine Priorität war, haben Sie jetzt vielleicht einige Dinge gelernt und neu bewertet, was Ihnen wichtig ist. Wenn Ihr Job diese Anforderungen nicht erfüllt, werden Sie sich immer schlechter fühlen.

Beliebtes Thema